Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • RÜCKBLICK „HIDDEN, LOST & DATA DRIVEN – WO SIND DIE WERTE IM MEER DER DATEN?“
    Alle reden über Daten – auch wir! Am vergangenen Donnerstag folgten rund 60 Interessierte der...[mehr]
  • UrbanUp: Erfolgreicher Kick-off in der Boulderhalle Bahnhof Blo
    „Sharing and the City“ – das war das Motto am vergangenen Freitag in der Boulderhalle Bahnhof Blo....[mehr]
  • Fünf Minuten für die Transformation – Januar 2018
    Eine Interviewreihe im Projekt Wohlstands-Transformation Wuppertal. Prof. Dr. Uwe Schneidewind,...[mehr]
  • Fünf Minuten für die Transformation – Dezember 2017
    Eine Interviewreihe im Projekt Wohlstands-Transformation Wuppertal. Jörg Heynkes, Aktivist,...[mehr]
  • Lokales Wissen sichtbar machen: Einladung zu Workshops in Wuppertal, Remscheid und Solingen
    Im Bergischen Städtedreieck gibt es viele interessante Projekte, die das Leben der Bürgerinnen und...[mehr]
06.02.18 19:24

Das GeoPortal des Guten Lebens: Auftaktveranstaltung am 28.02!

Wie kann das Gute Leben auf einer Onlineplattform sichtbar werden? Und wie muss diese gestaltet sein, um lokales Wissen teilen und erweitern zu können? Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern der Region wollen Expertinnen und Experten der Bergischen Universität Wuppertal, der Neuen Effizienz, von Utopiastadt und dem Wuppertal Institut diese Fragen beantworten und ein GeoPortal – eine Online-Karte des Guten Lebens – entwickeln und umsetzen.

Die Auftaktveranstaltung des Projekts findet statt am Mittwoch, 28. Februar, von 18 bis 21 Uhr im „mk Hotel Remscheid“, Bismarkstraße 39, 42853 Remscheid. Gäste sind herzlich willkommen! Um Anmeldung wird gebeten unter www.transformationsstadt.de/mitforschen.

Im Rahmen des Projekts werden verschiedene Aspekte des Guten Lebens in den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal in einer Online-Plattform kartenbasiert dargestellt. Das so entstehende „GeoPortal des Guten Lebens“ soll es dann ermöglichen, mehr über das Gute Leben sowie das eigene Quartier zu erfahren. Nach einer ersten Workshop-Runde im Dezember, in der Bürgerinnen und Bürger erste Ideen für das GeoPortal gesammelt haben, soll die Entwicklung des Portals nun offiziell beginnen. Bei der Auftaktveranstaltung diskutieren Experten und Bürger die Kernfragen des Projektes.

Das Projekt „Transformationsstadt – BürgerInnen forschen für ein Gutes Leben. Entwicklung einer Infrastruktur für Bürgerwissenschaften“ ist auf zwei Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Förderlinie Bürgerwissenschaft gefördert. Projektleiterin ist Prof. Dr. Maria Behrens, Politikwissenschaftlerin an der Bergischen Universität.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter
www.transformationsstadt.de/mitforschen/

Kontakt:


Katharina Schleicher. Projektkoordination
Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (TransZent)
Telefon 0202/747-564-22
E-Mail schleicher{at}uni-wuppertal.de